Warning: Illegal string offset 'feedslug' in /www/htdocs/w00c4a5e/supersportwagen/wp-content/plugins/wp-rss-multi-importer/inc/rss_feed.php on line 25
Hennessey Venom GT Spyder von Steven Tyler - Videos - Sportautos und Supersportwagen
 

 
 

 


Hennessey Venom GT Spyder von Steven Tyler

0
Veröffentlicht am 21. Mai 2012 von Max Power in Videos
hennessey-performance-venom-gt-spyder

Supersportagen-Rating:
Uwe R. Speed

Reviewed by:
Rating:
5 Stars
On 21. Mai 2012
Last modified:21. Mai 2012

Summary:

Steven Tyler von Aerosmith und sein Hennessey Venom GT Spyder.

Steven Tyler hat sich ein neues Auto zugelegt. Wer fragen sich nun viele ist eigentlich Steven Tyler und um welches Fahrzeug soll es sich hierbei handeln? Steven Tyler kennen einige als Frontmann der amerikanischen Rockgruppe “Aerosmith” und sein neuestes Gefährt, der Venom GT Spyder, ist mit eines der stärksten und schnellsten Supersportwagen, der derzeit auf dem Markt erhältlich ist.

Gebaut wird der Hyper-Supersportwagen vom texanischen Tuner Hennessey Performance auf Basis der Lotus Elise. Im Heck des Venom GT Spyder arbeitet ein Doppelturbo-V8-Motor mit sieben Litern Hubraum. Ingesamt können drei Leistungsstufen für den Venom GT “auf Bestellung” abgerufen werden, 800, 1000 oder 1.200 PS. Der speziell für Steven Tyler angefertige Supersportler kostet in der Spyder-Variante rund 850.000 Euro und ist mit Traktionskontrolle, einer speziellen Stereoanlage und einer schwarzen Innenverkleidung des Interieurs ausgestattet.

Den Venom GT gibt es bereits seit Anfang März 2010. Venom bedeutet soviel wie “Schlangengift” und giftig ist er allemal. Damals ging der 1.200 kg leichte GT mit der vollen Leistung von 1.200 PS an den Start und Hennessey Performance wollte mit ihm die 440 km/h brechen. Befeuert wird die Schlange in einer Version unter anderem auch von einem doppelt turboaufgeladenen Chevrolet-LS-Smallblock-V8 mit 6,2 Litern Hubraum. Innerhalb von 2,4 Sekunden beschleunigt das aerodynamisch optimierte Muscle-Car auf Tempo 100. In nur 14 Sekunden soll Tempo 320 km/h an der Tachonadel anstehen.

Mit vielen seiner Leistungsdaten übertrifft der Hennessey Venom GT den Bugatti Veyron. Mit seinen 1.538 Nm maximalem Drehmoment toppt er aber alles. Die Rohkarosse des Venom wird im texanischen Sealy bei Hennessey Performance vorbereitet und im englischen Silverstone zusammengebaut. Der erste Venom GT wurde 2010 an einen zahlungskräftigen Supersportwagenfan aus den Vereinigten Arabischen Emiraten ausgeliefert.


Über den Autor

Max Power
Max Power

Mit viel Benzin im Blut und langjähriger Erfahrung mit automobilen Webprojekten schreibt er über Sportwagen- und Supersportwagenthemen. „Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.“ W. Röhrl

0 Kommentare

Seien Sie der Erste mit einem Kommentar!

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

(erforderlich)


Erst kürzlich veröffentlicht
 
  • Benefit Performance
  • tuning
  • bentley
  • sir_maybach
  • GEMBALLA_GForged-one02
  • vw_ralley
  • GEMBALLA_Nardo_GTP_700
  • Posterlounge
  • audi-r8-regula-1