Warning: Illegal string offset 'feedslug' in /www/htdocs/w00c4a5e/supersportwagen/wp-content/plugins/wp-rss-multi-importer/inc/rss_feed.php on line 25
Vergleich 9ff GT 9 VMax vs. Bugatti Veyron 16.4 - Bugatti, Porsche, Tuning - Sportautos und Supersportwagen
 

 
 

 


Vergleich 9ff GT 9 VMax vs. Bugatti Veyron 16.4

0
Veröffentlicht am 2. Dezember 2012 von Max Power in Bugatti
9ffvmax

Supersportwagen-Rating:
Uwe RSpeed

Reviewed by:
Rating:
5
On 2. Dezember 2012
Last modified:2. Dezember 2012

Summary:

Vergleich des 9ff GT 9 VMax mit dem Bugatti Veyron 16.4

Der uns allen als Videospotter gut bekannte Dr. Gumo Lunatic war für uns in Essen auf der Essen Motor Show 2012 unterwegs und zeigt uns hier ein besonderes Schmankerl in Sachen Supersportwagen “Made in Germany”. Sein persönliches Motto der Messe lautet: “Essen hält Leib und Seele zusammen.” Denn getreu diesem Spruch zeigt der Tuner von 9ff rund um Chef Jan Fatthauer mit seiner neusten Kreation, dem 9ff GT9 VMax, Firmen wie Bugatti und ihrem maßlos überteuerten Bugatti Veyron die lange Nase.

Die Porsche Spezialisten aus Dortmund modifizieren ihr bisheriges Spitzenprodukt GT9 nochmals in Richtung Leistung und Höchstgeschwindigkeit.

Konkret heißt das bei 9ff:
+ Vergrößerung des Hubraums von 3,9 auf 4,2 Liter
+ neue, größere Turbolader des Turbozentrums Berlin
+ Aerodynamikmodifikationen (z.B. Verkleidung der Hinterräder)

In Summe lädt das geradezu zu einem Vergleich ein. Und los geht´s:

Bugatti Veyron Super Sport
Leistung PS 1.200
V-Max km/h 415*
Preis Mio. € 1,60

9ff GT9VMax
Leistung PS 1.400 + 16 % im Vergleich zum Bugatti
V-Max km/h 437 + 5 % im Vergleich zum Bugatti
Preis Mio. € 0,54 – 66 % im Vergleich zum Bugatti

* = elektronisch abgeriegelt

Fazit:
Mehr Leistung, größere Höchstgeschwindigkeit und das für 66 % weniger Schleifen in der Auslage. 9ff-Chef Jan Fatthauer meint dazu mit einem breitem Grinsen: “Ein echter Messepreis und ein tolles Schnäppchen, gerade wenn Weihnachten vor der Tür steht.”


Über den Autor

Max Power
Max Power

Mit viel Benzin im Blut und langjähriger Erfahrung mit automobilen Webprojekten schreibt er über Sportwagen- und Supersportwagenthemen. „Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.“ W. Röhrl

0 Kommentare

Seien Sie der Erste mit einem Kommentar!

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

(erforderlich)


Erst kürzlich veröffentlicht
 
  • Benefit Performance
  • tuning
  • bentley
  • sir_maybach
  • GEMBALLA_GForged-one02
  • vw_ralley
  • GEMBALLA_Nardo_GTP_700
  • Posterlounge
  • audi-r8-regula-1