Warning: Illegal string offset 'feedslug' in /www/htdocs/w00c4a5e/supersportwagen/wp-content/plugins/wp-rss-multi-importer/inc/rss_feed.php on line 25
Maserati Quattroporte Tuning by CDC-PERFORMANCE – Dreizack mit Biss und viel Carbon - Maserati, Tuning - Sportautos und Supersportwagen
 

 
 

 


Maserati Quattroporte Tuning by CDC-PERFORMANCE – Dreizack mit Biss und viel Carbon

1
Veröffentlicht am 11. Juni 2012 von Marcel GPower in Maserati
cdc-maserati-quattroporte-1

Tuner-Rating:
Marcel GPower

Reviewed by:
Rating:
4 Stars
On 11. Juni 2012
Last modified:11. Juni 2012

Summary:

Tuner CDC Performance tuned den Maserati Quattroporte.

Sportwagen-Veredler CDC-International aus Neuenmarkt bei Bayreuth präsentiert mit der Veredelung des Maserati Quattroporte sein neues Tuning-Label CDC-PERFORMANCE. Ein konsequent durchgestyltes Individuallisierungsprogramm inklusive Bi-Kompressorkit macht aus dem Quattroporte einen Dreizack mit Biss.

Die Modifikationen des Exterieurs beziehen sich auf das grundlegend geänderte Design der Aerodynamikbauteile wie Seitenschweller, Frontspoilerstoßstange, Heckschürze mit Diffusor, Dachkantenspoiler, Spiegel und Heckspoilerlippe. Diese Komponenten wurden in Handarbeit mit einem Carbon-Gewebe veredelt.

Maserati Quattroporte Tuning by CDC-PERFORMANCE

Bei der neuen Frontspoilerstoßstange hat der Tuner LED-Tagfahrleichten integriert. Frontscheinwerfer, Seitenblinkleuchten wie auch die LED-Rückleuchten wurden im NERO-Finish verfeinert, wie auch ebenfalls die Kotflügellüftungsgrills sowie Zierleisten. Der neu designte Frontgrill zeigt ein schwarzes, grobmaschiges Aluminiumgitter ebenfalls in schwarz.

Der Eingriff in die Originalleistung des Italieners verschafft dem Piloten Schnelligkeit, Agilität, Sicherheit und Potential. Das Bi-Kompressor System mit einer Ladeluftkühlung weckt beim Quattroporte enorme Fahrleistungen. Die Kraft des Fahrzeugs wird auf 580 PS und 570 Nm angehoben. Dies erreicht man durch die Erhöhung des Ladedrucks auf 0,35 bar. Der Sprint von 0-100 absolviert er in nur 4,6 Sekunden, sein Vorwärtsdrang endet bei knapp 300 km/h.

Maserati Quattroporte Tuning by CDC-PERFORMANCE

Bremsen ohne Fading garantiert das speziell für den Quattroporte angefertigte Bremssystem. Es besteht aus zweiteiligen gelochten und geschlitzten Bremsscheiben in Verbindung mit Aluminium-Bremssätteln und Stahlflexleitungen. An der Vorderachse verzögern 12-Kolben Bremssattel in Verbindung mit zweiteiligen 405x36mm Bremsscheiben den Dreizack. Hinten arbeiten 4- Kolben Bremssattel in Verbindung mit einer ebenfalls zweiteiligen 380x34mm Bremsscheibe. Die Bremssättel wurden in der Farbe GIALLO Lackiert.

Maserati Quattroporte Tuning by CDC-PERFORMANCE

Den Kontakt zwischen Karosserie und Felgen hält ein Edelstahl-Gewindefahrwerk, mit an der Vorder- und Hinterachse einstellbarer Zug- und Druckstufe wie auch der Möglichkeit der Höhenverstellung.

Leichtmetallfelgen im sportlichen CONCAVE-Design mit NERO-Finish fügen sich perfekt in die Silhouette des Quattroportes ein. Verbaut wurden hier 10.5×22.0 mit 295/25-22 Bereifung an der Hinterachse und 9.0×22.0 mit 245/30-22 Pneus an der Vorderachse.

Maserati Quattroporte Tuning by CDC-PERFORMANCE

Die für den Quattroporte angefertigte Abgasanlage verbirgt ein Klangerlebnis der besonderen Art. Der Edelstahl-Endschalldämpfer ist mit einem Klappensystem ausgerüstet, welches über eine Taste im Innenraum bedienbar ist. Mit geschlossener Klappe genießt man die „Ruhe“ einer V8-Luxuslimousine, nach Betätigung und geöffneter Klappe erwacht das wahre Herz des 8 Zylinder Bi-Kompressor Sportwagens.

Maserati Quattroporte Tuning by CDC-PERFORMANCE

Das ebenfalls in Handarbeit modifizierte Innenleben besticht durch seine Carbon- und Leder- Arbeiten. Der Fahrzeughimmel wurde komplett in Leder NERO und ROSSO Nähten mit PIAZZA Stickerei gehüllt, wie auch das Armaturenbrett, die Türverkleidungen und die Hutablage. Bei der Lenkrad-Veredelung wurden ebenfalls Leder NERO, ROSSO Nähte und NERO-Finish verwendet. Das 13-teilige Carbon Interieur schimmert in 3D durch sein grobes 12K Carbon-Gewebe. Alle Kunststoffteile im Innenraum wurden im NERO-Finish verfeinert, wie Sicherheitsgurtabdeckungen, Haltegriffe und Schalterblenden. Im Cockpit wurden Tacho und Uhr farblich und im Design dem Gesamtbild des Quattroporte angepasst.

Mir persönlich gefällt der neu gestylte Quattroporte recht gut, speziell die rot/schwarze Farbkombi hebt den Italiener von seinen sportlichen Artgenossen ab. Und auch ohne Statussymbol im Kühlergrill ist der Maserati unverkennbar ein Dreizack mit Biss geblieben. Wer Interesse an dem sportlichen Quattroporte gefunden hat, er steht derzeit bei CDC International zum Verkauf.


Über den Autor

Marcel GPower
Marcel GPower

Lebt seitdem er denken kann nur für zwei Dinge - Sportwagen und schnelle Fahrzeuge. Durch seine Adern fließt Benzin statt Blut. Sein Motto: "Ein gutes Foto sagt mehr als tausend Worte ..."

  1.  

    Wie geil wie geil … ich war schon seit meiner ersten Begegnung mit einem Quattroporte verliebt in dieses Auto und das hier ist die Krönung dieses Automobils und der Sound <3





Hinterlassen Sie einen Kommentar.

(erforderlich)


Erst kürzlich veröffentlicht
 
  • Benefit Performance
  • tuning
  • bentley
  • sir_maybach
  • GEMBALLA_GForged-one02
  • vw_ralley
  • GEMBALLA_Nardo_GTP_700
  • Posterlounge
  • audi-r8-regula-1