Das Kundensportprogramm von Mercedes-AMG startet mit dem SLS AMG GT3 in die neue Saison

0
Veröffentlicht am 31. März 2012 von Marcel GPower in Mercedes-Benz AMG
sls-amg-gt3-1

Rennwagen-Rating:
Marcel-Goldberg

Reviewed by:
Rating:
4 Stars
On 31. März 2012
Last modified:30. März 2012

Summary:

Auch für Mercedes-Benz AMG startet die Rennsaison. AMG geht mit dem Mercedes-Benz SLS AMG GT3 weltweit in verschiedenen Rennserien an den Start.

Auch das Kundensportprogramm von Mercedes-AMG startet in die Saison 2012. Über 45 SLS AMG GT3 werden dieses Jahr in mehr als 15 unterschiedlichen Rennserien auf vier Kontinenten vertreten sein. In der neuen FIA GT1 World Championship werden zwei SLS AMG GT3 eingesetzt. Voraussichtlich sechs Flügeltürer werden zum Sainsonhöhepunkt beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring um den Gesamtsieg kämpfen. Acht Mercedes-Benz SLS AMG GT3 treten 2012 in der deutschen ADAC GT Masters an.

Der Mercedes-Benz SLS AMG GT3 Flügeltürer ist ein Rennfahrzeug speziell für den Kundensport nach FIA GT3-Regelement. Seit 2011 wird es für Kundenteams in aller Welt offiziell angeboten.

Das neu formierte französische Team um den achtmaligen Rallye-Weltmeister Sébastien Loeb geht in der französischen GT Meisterschaft ebenfalls mit einem SLS GT3 an den Kampf um den Titel. Das Kooperationsteam HEICO-GRAVITY CHAROUZ TEAM wird sich als Titelverteidiger dem Wettbewerb in der FIA GT3 Europameisterschaft stellen. Die VLN-Serie an der auch AMG GT3-Rennwagen teilnehmen, findet mit zehn Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife statt. In der Blancpain Endurance Meisterschaft fahren vier Teams aus vier Ländern um den Titel mit.

Das Who-is-Who der Sportwagen-Marken, hochkarätige Rennfahrer und packende Zweikämpfe – das haben die weltweiten Rennserien gemeinsam, bei denen Kundenteams mit dem Mercedes-Benz SLS AMG GT3 mit von der Partie sind.

Der Flügeltürer aus Affalterbach hat sich in der 2011er Saison als ernstzunehmender Gegner für die Konkurrenz etabliert. Test- und Einstellfahrten auf der südfranzösischen Rennstrecke von Paul Ricard in Le Castellet Mitte März diesen Jahres wurden von zahlreiche Kundenteams genutzt. Die Tests dienten als optimale Vorbereitung auf die neue Saison.

Die Beliebtheit des Mercedes-Benz SLS AMG GT3 Rennwagens basiert auf vier Faktoren: Performance, Zuverlässigkeit, einfache Fahrbarkeit und gute Teileversorgung seitens AMG. So wird die hohe Anzahl an Fahrzeugen im Kundenrennsport dieses Jahr vom 45-jährigen Jubiläum von AMG in Affalterbach gekrönt. AMG ist derzeit mit dem neuen Mercedes AMG C-Coupé in der DTM, dem SLS Flügeltürer im Kundenprogramm und mit dem Mercedes AMG Petronas in der Formel 1 vertreten.

Neben den überwiegend auf europäischen Rennstrecken ausgetragenen Meisterschaften sind Kundenteams mit dem SLS AMG GT3 auch auf den Kontinenten Asien, Südamerika und Australien sowie bei kleineren nationalen Rennserien anzutreffen.


Über den Autor

Marcel GPower
Marcel GPower

Lebt seitdem er denken kann nur für zwei Dinge - Sportwagen und schnelle Fahrzeuge. Durch seine Adern fließt Benzin statt Blut. Sein Motto: "Ein gutes Foto sagt mehr als tausend Worte ..."

0 Kommentare

Seien Sie der Erste mit einem Kommentar!

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

(erforderlich)


Erst kürzlich veröffentlicht
 
  • vw_app
  • tuning
  • Bildquellenangabe:	 Thorben Wengert  / pixelio.de
  • Dominik Pöpping / pixelio.de
  • bentley
  • Bildquellenangabe:	 Thorben Wengert  / pixelio.de
  • test2.jpg
  • sir_maybach
  • tuning
  • garage_xxl