Warning: Illegal string offset 'feedslug' in /www/htdocs/w00c4a5e/supersportwagen/wp-content/plugins/wp-rss-multi-importer/inc/rss_feed.php on line 25
2014 Chevrolet Corvette Stingray C7 – Das neue Muscle Car der siebten Generation - Chevrolet - Sportautos und Supersportwagen
 

 
 

 


2014 Chevrolet Corvette Stingray C7 – Das neue Muscle Car der siebten Generation

0
Veröffentlicht am 14. Januar 2013 von Max Power in Exoten
Chevrolet Corvette C7 Stingray

Am 17. Januar 1953 wurd die erste Chevrolet Corvette C1 der Öffentlichkeit präsentiert. Fast auf den Tag genau, 60 Jahre später, erfolgte gestern die Enthüllung der neuen Chevrolet Corvette, der Corvette C7 Stingray auf der Detroit Motor Show. Optisch und technisch scheint die 2014er Corvette die meisten Retuschen erfahren zu haben, seitdem es jemals einen Modellwechsel bei GM gab.

Chevrolet Corvette Stingray C7

Mit einem völlig neuem LT1 Small-Block V8-Motor, der seine 450 PS (335 kW) und 610 Nm aus 6,2 Litern Hubraum schöpft, bringt der Fahrer über ein manuelles Siebengang- oder auf Wunsch ein Sechsang-Automatikgetriebe die Kraft des Motors auf den Asphalt. Das PS pro Kilogramm-Verhältniss scheint bei der Stingray ebenfalls stärkere Dimensionen, als wie z.B. bei einem Audi R8 oder Porsche 911 Carrera, zu erreichen. In weniger als vier Sekunden spurtet das Musclecar über die 100er Marke. Zum Stillstand von 100 auf 0 benötigt die C7 etwa genauso lange wie deren Vorgängerin die Z06er Corvette.

Chevrolet Corvette Stingray C7

Bei der neuen 2014 Chevrolet Corvette Stingray kommen unterschiedliche Leichtbau-Materialien zum Einsatz. Carbon und Fiberglas erstreckt sich über das gesamte Fahrzeug, der Rahmen der Stingray besteht aus Aluminium. So enstand ein ausgewogenes Gewichtsverteilung am Fahrzeug von 50:50. Die Aerodynamik der Corvette wurde bezüglich Verbrauch und Effizienz optimiert und eignet sich sowohl für die Rennstrecke wie auch den Alltagseinsatz.

Chevrolet Corvette Stingray C7

Für die Stingray ist ein rennstreckentaugliches Z51 Performance-Paket verfügbar, das neben einer Antischlupfregelung, Trockensumpfschmierung, veränderten Bremsen, Antriebs- und Differenzzahlkühlung auch einige Aerodynamikkomponenten bereithält, welche die Corvette auch beim hoher Geschwindigkeit Stabilität verleihen.

Auch im Innenraum erfuhr die neue Corvette C7 viele teschnische Optimierungen. Vom kleineren Lenkrad, welches die Fahrdynamik besser an den Piloten weitergeben soll, über LED-Screens zur Fahrerinformation bishin zu handgenähten Sitzen und Interieurkomponenten. Mithilfe des Driver Mode Selector (Wetter, Eco, Tour, Sport und Rennstrecke) behält der Fahrer die Kontrolle über die Stingray bei unterschiedlichen Straßen- und Umgebungsbedingungen.

Chevrolet Corvette Stingray C7

Zum 60. jährigen Jubiläum will GM mit der neuen Stingray ein weiteres Kapitel in Sachen Erfolgsgeschichte aufschlagen. Der amerikanische Autobauer sucht nach diversen Problemen und der amerikanischen Bankenkrise einen neuen Anknüpfungspunkt an vergangene Erfolge mit Chevrolet. Ob ihm das gelingt hängt vom Konzept der Chevrolet Corvette Stingray 2014 ab. Die Muscle-Car-Gene sind unverkennbar vorhanden. Doch am Ende entscheidet der Käufer über Erfolg und Misserfolg des amerikanischen Sportwagentraums.

Sportwagen-Voting
Wie gefällt Ihnen die neue Chevrolet Corvette Stingray C7?

VN:F [1.9.22_1171]


Design:
Motor:
Leistung:
Drehmoment:
0-100 km/h:
Topspeed:
Preis:
Gesamteindruck:
Rating: 8.4/10 (7 votes cast)

Bildquelle: General Motors


Über den Autor

Max Power
Max Power

Mit viel Benzin im Blut und langjähriger Erfahrung mit automobilen Webprojekten schreibt er über Sportwagen- und Supersportwagenthemen. „Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.“ W. Röhrl

0 Kommentare

Seien Sie der Erste mit einem Kommentar!

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

(erforderlich)


Erst kürzlich veröffentlicht
 
  • Benefit Performance
  • tuning
  • bentley
  • sir_maybach
  • GEMBALLA_GForged-one02
  • vw_ralley
  • GEMBALLA_Nardo_GTP_700
  • Posterlounge
  • audi-r8-regula-1