Firmenbesuch bei Koenigsegg in Ängelholm

Die Supersportwagenmanufaktur Koenigsegg hat ihren Sitz im Vallhall-Park, einem Gewerbegebiet im schwedischen Ängelholm und baut die schnellsten sowie edelsten Boliden, die es für Geld auf dieser Welt zu kaufen gibt. Der letzte Coup des Unternehmens war der Koenigsegg Agera R, der von Hand in den heiligen Hallen von Koenigsegg gefertigt wird.

[youtube qp_qxKWMsVw 620 349] [pullquote_left]1994 gründete Christian von Koenigsegg, mit dem Ziel eine reine Fahrmaschine auf den Markt zu bringen, im Alter von 22 Jahren das Unternehmen.[/pullquote_left]J.F. Musial, Reporter des amerikanischen Video-Magazins DRIVE, war zu Besuch beim schwedischen Supersportwagenbauer und interviewte Christian von Koenigsegg in einem halbstündigen Video zu allen Details über seine Supersportler. Christian erklärt an einem Koenigsegg Agera R die einzelnen Produktionsschritte bei der Fertigung, den Motor, die Federung und viele weitere Features des Supersportlers. Im weiteren Verlauf fällt dem Betrachter auch ein mattblauer Agera R ins Auge, der gerade dort zusammengebaut wird.

Reporter Musial nahm bei seiner Reportage neben einem Koenigsegg-Testfahrer Platz und hatte sichtlich viel Spaß im Agera R, der anschließend seine Testrunden auf dem angeschlossenen Flugplatz des Herstellers drehte.

Video-Voting

Wie hat Ihnen die Reportage bei Koenigsegg gefallen?
[starrater tpl=10 style=’plain‘ size=’24‘]

Rating: 3.75/5. From 4 votes.
Please wait...

Check Also

Jon Olsson - Rebellion R2K

Rebellion R2K von Jon Olsson – Neuer Gumball-Renner auf Basis eines Ultima GTR

Ski-Akrobat Jon Olsson ist den Lesern unseres Magazins sicherlich ein Begriff. Er ist nicht nur …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert