Nürburgring – Die drei bislang schnellsten Supersportwagen aus der grünen Hölle

0
Veröffentlicht am 28. März 2012 von Steffipower in Motorsport
pagani-zonda-r

Wenn von der grünen Hölle gesprochen wird, dann wissen Fans von Sportwagen und Supersportwagen sofort, wovon die Rede ist. Denn die Nordschleife des Nürburgrings wird eben von Motorsportfans gerne grüne Hölle genannt. Diese erstreckt sich über 20,835 Kilometer in 73 Links- und Rechtskurven mit Steigungen von bis zu 17 Prozent und einem maximalen Gefälle von elf Prozent. Genau auf diesem Kurs messen sich die Sportautos, um die schnellsten Rundenzeiten zu erzielen. Wer nämlich mit seinem Supersportwagen die Nordschleife des Nürburgrings am schnellsten hinter sich bringt, der darf sich unter den ganz großen superschnellen Sportautos einreihen.

Pagani Zonda R mit schnellster Rundenzeit

In den ewigen Analen der Rennsportgeschichte haben sich dabei schon zahlreiche Boliden als auch Rennfahrer verewigt. Drei Supersportwagen konnten sich allerdings besonders hervortun und die grüne Hölle am schnellsten zurücklegen. Zuletzt gelang dies im Jahr 2010, als sich der Pagani Zonda R als schnellster Supersportwagen in der grünen Hölle erwies.

Marc Basseng lotste den Flitzer in einer Rundenzeit von 6.47,5 Minuten über den Parcours und erreichte damit die bisherige Bestzeit in Sachen Rundenzeiten auf der Nordschleife des Nürburgrings. Im Pagani Zonda R sorgt ein AMG V12 Motor mit 750 PS und 710 Newtonmetern für den Antrieb.

6.48,28 für den britische Supersportwagen Radical SR8

Fast genauso schnell schaffte der Radical SR8 seine schnellste Runde auf der deutschen Rennstrecke. Der britische Supersportwagen benötigte 6.48,28 Minuten für seine schnellste Runde. Nur kurze Zeit vor dem Pagani Zonda R konnte der Ferrari 599XX eine neue Bestzeit in der grünen Hölle mit 6.58,16 Minuten erzielen.

Bedeutete dies für den Ferrari-Cheftestfahrer Raffaele De Simone im April 2010 die schnellste Rundenzeit auf der Nordschleife, so befindet sich der italienische Autobauer mit seinem Sportwagen „nur“ noch an dritter Position.

Gumpert apollo Sport schnellster Serien-Sportwagen

Unabhängig von diesen drei Supersportwagen findet sich häufig auch der Gumpert apollo Sport als der in Serie produzierte Sportwagen, der die Nordschleife mit der schnellsten aller Rundenzeiten zurückgelegt hat. Mit einer Zeit von 7.11,57 schaffte Florian Gruber im August 2009 tatsächlich immerhin den Rundenrekord für einen Sportwagen mit Straßenzulassung.

Supersportwagen Video-Voting

Wie haben Ihnen die Videos gefallen?

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.0/10 (1 vote cast)

Nürburgring – Die drei bislang schnellsten Supersportwagen aus der grünen Hölle, 9.0 out of 10 based on 1 rating


Über den Autor

Steffipower


0 Kommentare

Seien Sie der Erste mit einem Kommentar!

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

(erforderlich)


Erst kürzlich veröffentlicht
 
  • Bildquellenangabe:	 Thorben Wengert  / pixelio.de
  • Dominik Pöpping / pixelio.de
  • bentley
  • Bildquellenangabe:	 Thorben Wengert  / pixelio.de
  • test2.jpg
  • sir_maybach
  • tuning
  • garage_xxl
  • GEMBALLA_GForged-one02
  • vw_ralley