Warning: Illegal string offset 'feedslug' in /www/htdocs/w00c4a5e/supersportwagen/wp-content/plugins/wp-rss-multi-importer/inc/rss_feed.php on line 25
Porsche Pajun kommt als Limousine und Shooting Brake mit V6-Motor - Porsche - Sportautos und Supersportwagen
 

 
 

 


Porsche Pajun kommt als Limousine und Shooting Brake mit V6-Motor

0
Veröffentlicht am 3. September 2012 von Max Power in Porsche
porsche-pajun

Review of: Porsche Pajun
Sportwagen-Rating:
Uwe RSpeed

Reviewed by:
Rating:
4
On 3. September 2012
Last modified:5. September 2012

Summary:

Porsche Pajun kommt als Limousine und Shooting Brake mit V6-Motor

Angeblich erscheint der Bonsai-Porsche frühestens 2016 als Limousine und Shooting Brake. Unter seiner Haube soll ein V6-Motor zwischen 320 und 420 PS arbeiten. Auch soll eine Turbovariante mit 520 PS entstehen. Für die Dieselfans ist ein 3,0 Liter TDI mit Leistungen zwischen 260 und 320 PS in Planung.

Porsche will vom Pajun 200.000 Fahrzeuge pro Jahr verkaufen und die Käuferschicht ansprechen, die sich eventuell für einen Audi der 6er Serie oder einen 5er von BMW interessiert. Der Porsche Pajun soll auf einer sogenannten “MSB-Plattform” entstehen. Diese Modulare Sportwagen-Matrix soll so flexibel sein, das Motoren sowohl als Heck-, Front- oder Mittelmotor integriert werden können. Auch der Antrieb könnte wahlweise als Heck- oder Allradantrieb entstehen.

Erwarten kann man den fünftüriges Pajun als Limousine sowie den Shooting Brake, der ein Jahr später auf den Markt kommt. Der Fünftürer würde von der Designsprache her eine Mischung aus Audi A5 Sportback sowie Porsche 911 darstellen. In der Shooting Brake-Variante wird der Pajun ein drittes seitliches Fenster, eine verlängerte Dachlinie mit integriertem Spoiler und ein großes Heckfenster bekommen, so Kacher im CAR-Magazin.

Optional wählen kann der Kunde seinen Pajun dann mit dem Porsche-bekannten PDK Doppelkupplungsgetriebe, Keramikbremsen, Allradantrieb, Luftfederung und verschiedenen Fahrassistenzsystemen. Preislich soll der Porsche Pajun im Bereich zwischen 65.000 Euro und 100.000 Euro angesiedelt sein, so die Informationen des CARMagazine.

Infoquelle: carmagazine.co.uk


Über den Autor

Max Power
Max Power

Mit viel Benzin im Blut und langjähriger Erfahrung mit automobilen Webprojekten schreibt er über Sportwagen- und Supersportwagenthemen. „Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.“ W. Röhrl

0 Kommentare

Seien Sie der Erste mit einem Kommentar!

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

(erforderlich)


Erst kürzlich veröffentlicht
 
  • Benefit Performance
  • tuning
  • bentley
  • sir_maybach
  • GEMBALLA_GForged-one02
  • vw_ralley
  • GEMBALLA_Nardo_GTP_700
  • Posterlounge
  • audi-r8-regula-1