Warning: Illegal string offset 'feedslug' in /www/htdocs/w00c4a5e/supersportwagen/wp-content/plugins/wp-rss-multi-importer/inc/rss_feed.php on line 25
McLaren P1 – McLaren gibt Einblicke in die Entwicklung des britischen Supercars - McLaren - Sportautos und Supersportwagen
 

 
 

 


McLaren P1 – McLaren gibt Einblicke in die Entwicklung des britischen Supercars

0
Veröffentlicht am 25. Januar 2013 von Max Power in McLaren
McLaren P1 Supercar

Review of: McLaren P1
Supersportwagen-Rating:
Uwe RSpeed

Reviewed by:
Rating:
5
On 25. Januar 2013
Last modified:25. Januar 2013

Summary:

McLaren P1 – McLaren gibt neue Einblicke in die Entwicklung

Noch verbirgt sich der englische Supersportwagen McLaren P1 hinter einer folierten Tarnkappe, die eigens von McLaren Automotive entwickelt wurde. Sie soll die Konturen der berühmtesten Rennstrecken auf aller Welt darstellen und gleichzeitig den Erlkönig-Charakter des McLaren P1 waren.

McLaren P1 soll weltbester Supersportwagen werden

Der in Kürze auf der Bildfläche erscheinende McLaren P1 wurde auf dem Pariser Automobilsalon 2012 als Designstudie präsentiert. Jetzt ist man bei McLaren in Woking ein gutes Stück weiter in Sachen Fortentwicklung des britischen Supercars. Aktuell steht bei McLaren Automotive ein Testprogramm an, welches den P1 auf Herz und Nieren prüfen soll. Ziel ist es auch weiterhin, den weltbesten Supersportwagen für die Straße und die Rennstrecke zu bauen.

Im Imagevideo zeigt McLaren den aktuellen Stand der Entwicklung des neuen McLaren P1. Mit dem supersportlichen Briten will McLaren die Messlatte in Sachen Performance für Supersportwagen ein gutes Stück nach oben legen.

Einblicke in die Entwicklung des McLaren P1

Mittels CFD (Computational fluid dynamics), aerodynamischem Design und Simulationstools aus der Formel 1 soll eine heraussragende Position im Supersportwagenbau geschaffen werden. Umfangreiche Analysen gehen derzeit Hand in Hand mit den Testfahrten, um die weitere Entwicklung des P1 zu beschleunigen.

McLaren P1 Supercar

Ein Team von Ingenieuren, Technikern und Rennfahrern ist derzeit mit einer Flotte von Testfahrzeugen fast rund um die Uhr in aller Welt und in jeder Fahrsitutation unterwegs. Zusammen mit der Firma Akebono, die verantwortlich für das Bremssystem des McLaren P1 sind, Pirelli, welche die Hochleistungsreifen beisteuern und Mobil 1, die sich mit den Kühl und Hydrauligflüssigkeiten befassen, will McLaren den P1 so auf eine perfekt ausgewogene Supersportwagenbasis stellen.


Über den Autor

Max Power
Max Power

Mit viel Benzin im Blut und langjähriger Erfahrung mit automobilen Webprojekten schreibt er über Sportwagen- und Supersportwagenthemen. „Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.“ W. Röhrl

0 Kommentare

Seien Sie der Erste mit einem Kommentar!

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

(erforderlich)


Erst kürzlich veröffentlicht
 
  • Benefit Performance
  • tuning
  • bentley
  • sir_maybach
  • GEMBALLA_GForged-one02
  • vw_ralley
  • GEMBALLA_Nardo_GTP_700
  • Posterlounge
  • audi-r8-regula-1