Warning: Illegal string offset 'feedslug' in /www/htdocs/w00c4a5e/supersportwagen/wp-content/plugins/wp-rss-multi-importer/inc/rss_feed.php on line 25
HAMANN memoR “Piece of Art” McLaren MP4-12C – Explosion der Farben - McLaren, Tuning - Sportautos und Supersportwagen
 

 
 

 


HAMANN memoR “Piece of Art” McLaren MP4-12C – Explosion der Farben

1
Veröffentlicht am 31. Oktober 2012 von Max Power in McLaren
hamann-memo-r-piece-of-art-1

Review of: HAMANN memoR
Tuner-Rating:
Uwe RSpeed

Reviewed by:
Rating:
4
On 31. Oktober 2012
Last modified:31. Oktober 2012

Summary:

HAMANN memoR “Piece of Art” McLaren MP4-12C – Explosion der Farben

Ab sofort verblassen rote Ferraris, quietschgelbe Lamborghinis und grasgrüne Porsche zu schlichten Alltagsautos im täglichen Straßenbild. Denn die neueste Kreation aus dem Hause HAMANN-Motorsport stiehlt ihnen garantiert die Show. Die Spezialisten für individuelle Supersportwagen präsentieren mit dem “memoR” einen knallig bunten McLaren MP4-12C. Derart in Szene gesetzt, verwandelt der veredelte Zweisitzer schnöde Straßen zu feudalen Laufstegen und kleidet seinen Besitzer in prachtvolle Haute Couture.

HAMANN memoR Piece of Art McLaren MP4-12C


HAMANN memoR “Piece of Art”

Ein Aerodynamikprogramm mit einer Explosion an Farben das ist das „Piece of Art“ von Hamann. Schon die Serienversion des McLaren geizt nicht mit seinen optischen Reizen und präsentiert sich als dynamischer Mittelmotor-Sportwagen. Der Tuner aus Laupheim greift die bestehende Linienführung der Carbon-Chassis auf und ergänzt seine Karosseriekomponenten um stilistische Anleihen des LeMans-Gewinners von 1995 – dem McLaren F1. Die Front verwandelt sich mit Carbon-Kotflügel mit Airoutlets und eine ausdrucksstarke Frontschürze ersetzt die Originalbauteile.

HAMANN memoR Piece of Art McLaren MP4-12C

Die in den Vorderbau integrierten LED-Tagfahrleuchten und der Carbon-Frontspoiler setzen besondere Akzente. Optisches und aerodynamisches Bindeglied zwischen den Achsen bilden die neu entwickelten Aufsätze für Seitenschweller und Türen. Eine Haube aus Carbon sowie vergrößerte Lufteinlässe an der Seite unterstreichen das dynamische Fahrzeugdesign. Dachhutze, Heckflügel und die Heckschürze mit Aussparung für die 3 Endrohre der Abgasanlage vervollständigen die imposante Erscheinung des “memoR“.

Leicht ist der memoR von HAMANN allemal. Die Techniker versuchten ein Optimum an Gewichteinsparung dem Briten mit auf den Weg zu geben. Um dies zu erreichen, verwendet man den extrem leichten und hochfesten Werkstoff Carbon, der aufgrund seiner positiven Eigenschaften auch schon im Original Verwendung findet.

HAMANN memoR Piece of Art McLaren MP4-12C

Zur Vollendung der optischen Gesamterscheinung montiert HAMANN geschmiedete Felgen des Typs “UNIQUE FORGED formula“. Diese einteiligen, besonders leichten Aluminiumräder mit Zentralverschluss-Optik werden vorne im Format 9,5×21 mit Pneus der Größe 255/30 ZR 21 und an der Hinterachse in der Dimension 12.5×21 mit 355/25 ZR 21 Bereifung geliefert.

Und auch für die Insassen wertete man das britische Basismodel auf Wunsch auf. Ob sportlich oder luxuriös, Carbon oder Holz, Alcantara oder Leder– der Tuner offeriert für jeden Interieur-Geschmack die passenden Zutaten. Am Ende lässt sich auch der Preis für den „Piece of Art“ McLaren MP4-12C sehen. Denn der startet ab 95.000 Euro. Nach oben ist also noch viel Luft.


Über den Autor

Max Power
Max Power

Mit viel Benzin im Blut und langjähriger Erfahrung mit automobilen Webprojekten schreibt er über Sportwagen- und Supersportwagenthemen. „Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.“ W. Röhrl

  1.  
    Markus

    Einfach ein geniales Teil was HAMANN da auf die Reifen gestellt hat! Der McLaren macht richtig was her! Mal was anderes so bunt!! Sticht voll aus der Masse heraus!





Hinterlassen Sie einen Kommentar.

(erforderlich)


Erst kürzlich veröffentlicht
 
  • Benefit Performance
  • tuning
  • bentley
  • sir_maybach
  • GEMBALLA_GForged-one02
  • vw_ralley
  • GEMBALLA_Nardo_GTP_700
  • Posterlounge
  • audi-r8-regula-1