Warning: Illegal string offset 'feedslug' in /www/htdocs/w00c4a5e/supersportwagen/wp-content/plugins/wp-rss-multi-importer/inc/rss_feed.php on line 25
Sportwagenbauer Gumpert aus Altenburg sieht sich wieder im Aufwind - Gumpert - Sportautos und Supersportwagen
 

 
 

 


Sportwagenbauer Gumpert aus Altenburg sieht sich wieder im Aufwind

1
Veröffentlicht am 13. November 2012 von Max Power in Gumpert
Gumpert apollo Sport

Presse-Rating:
Uwe RSpeed

Reviewed by:
Rating:
5
On 13. November 2012
Last modified:13. November 2012

Summary:

Sportwagenbauer Gumpert aus Altenburg sieht sich wieder im Aufwind

Das Sportwagenmagazin erreichte soeben eine Pressemitteilung aus dem Hause Gumpert, die wir gerne an unsere Sport- und Supersportwagenfans weitergeben möchten. Gumpert gab vor ein paar Monaten die Insolvenz bekannt. Anscheinend wurde jetzt sogar die Produktion wieder aufgenommen und es laufen wieder Bestellungen für den Gumpert apollo auf.

Nachdem in der vorläufigen Insolvenzverwaltung bereits die Produktion wieder aufgenommen werden konnte, verlängert sich langsam aber stetig die Bestellliste. Das Insolvenzverfahren wurde planmäßig am 16.10.2012 eröffnet. Der erste Neuwagenvertragsabschluss erfolgte bereits wenige Tage später. Der Insolvenzverwalter Görge Scheid geht davon aus, dass der Betrieb mit den in Verhandlung stehenden Aufträgen dauerhaft und nachhaltig saniert werden kann.

Erste Gespräche mit Investoren werden geführt. Das starke Interesse des Marktes für den Sportwagen apollo zeigt, dass trotz einer Konjunkturflaute in der Autoindustrie weiterhin ein Platz für einen eigenständigen Sportwagenhersteller vorhanden ist.

Im Unterschied zu den anderen in Insolvenz befindlichen Kleinserienherstellern (Melkus, Artega) verfügt der apollo über eigenständige technische Entwicklungen auf höchstem Niveau. Der Supersportwagen hat in Deutschland eine kleine und exklusive Fangemeinde. Da die Autos von Hand gefertigt werden, ist jedes Fahrzeug ein auf den Kunden abgestimmtes Einzelstück.

„Wir werden voraussichtlich im nächsten Quartal vier bis fünf Autos verkaufen.“ teilte der Geschäftsführer Roland Gumpert mit. Das weltweite Händlernetz wurde reaktiviert, so dass auch Bestellungen aus Japan, China, der Türkei und dem Mittleren Osten erwartet werden.

Wir gehen fest davon aus, dass wir einen Investor finden und die 25 Arbeitsplätze in Altenburg erhalten können, teilte der Insolvenzverwalter mit. Der langjährige technische Audi-Manager Roland Gumpert erfüllte sich vor knapp zehn Jahren mit der Entwicklung des apollo und des weiteren Models Tornante einen persönlichen Traum, der nun fortgesetzt wird.

Wir vom Sportwagenmagazin wünschen dem thüringischen Sportwagenbauer alles Gute für die Zukunft und hoffen sehr, dass es in Zukunft auch weiterhin Supersportwagen ”Made in Germany” geben wird!


Über den Autor

Max Power
Max Power

Mit viel Benzin im Blut und langjähriger Erfahrung mit automobilen Webprojekten schreibt er über Sportwagen- und Supersportwagenthemen. „Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.“ W. Röhrl

  1.  

    Das sind doch mal gute Nachrichten… es freut mich das es bei Gumpert wieder Bergauf geht





Hinterlassen Sie einen Kommentar.

(erforderlich)


Erst kürzlich veröffentlicht
 
  • Benefit Performance
  • tuning
  • bentley
  • sir_maybach
  • GEMBALLA_GForged-one02
  • vw_ralley
  • GEMBALLA_Nardo_GTP_700
  • Posterlounge
  • audi-r8-regula-1