Warning: Illegal string offset 'feedslug' in /www/htdocs/w00c4a5e/supersportwagen/wp-content/plugins/wp-rss-multi-importer/inc/rss_feed.php on line 25
Fahlke Larea GT1 S7 – Ein extremer Rennwagen für die Straße - Fahlke - Sportautos und Supersportwagen
 

 
 

 


Fahlke Larea GT1 S7 – Ein extremer Rennwagen für die Straße

0
Veröffentlicht am 18. April 2012 von Steffipower in Exoten
fahlke-larea-gt1-s7-1

Rennwagen-Rating:
Steffipower

Reviewed by:
Rating:
5 Stars
On 18. April 2012
Last modified:18. April 2012

Summary:

Der Fahlke Larea GT1 S7 ist ein extremer Rennwagen für die Straße.

Mit dem Fahlke Larea GT1 S7 hat sich der M-Racing Boss Markus Fahlke einen Traum erfüllt. Denn der Sportwagen-Freak wollte schon immer einmal einen Rennwagen für die Straßen entwickeln. Mit dem Fahlke Larea GT1 S7 ist ihm dies gelungen. Denn mutet der 4,49 Meter lange Bolide zunächst wie eine Rennwagen an, so erfolgte die Konstruktion des Fahrzeuges doch für die Straße.

Natürlich ist aber der Supersportwagen kein gewöhnliches Straßenfahrzeug. Dies wird nicht nur durch den fehlenden Kofferraum deutlich, sondern auch durch die Motorisierung. Denn der Fahlke Larea GT1 S7 kommt mit einem 7,2-Liter-V8-Motor daher, der satte 560 PS leistet. Das Einstiegsmodell der S-Serie ist für 281.000 Euro zu haben.

Höchstgeschwindigkeit: 349 Stundenkilometer

Schon das Leergewicht macht deutlich, dass der Fahlke Larea GT1 S7 in Sachen Geschwindigkeit einiges zu bieten hat. Dank Carbon-Einsatz nämlich liegt dieses bei knapp unter 1.000 Kilogramm. So legt der Sportwagen den Spurt von null auf Tempo 100 in gerade einmal drei Sekunden zurück. Die Geschwindigkeit von 200 Stundenkilometern ist nach 8,5 Sekunden erreicht. Schluss mit der Beschleunigung ist schließlich bei 349 km/h.

Der Maschinenbau-Ingenieur und ehemalige Pilot entwickelte und designte in nur 2 ½ Jahren den Supersportwagen Larea GT1.

Den Fahlke Larea GT1 gibt es übrigens noch in weiteren Versionen, wobei insbesondere das Top-Modell S9 mit 860 PS herausragt. Mit diesem 360.000 Euro teuren Supersportwagen lässt sich der Sprint auf Tempo 100 in gerade einmal 2,5 Sekunden zurücklegen. Ferner ist auch eine Rennversion des Supersportwagens erhältlich, wobei dieser Fahlke Larea GT1 satte 1.140 Pferdestärken in die Waageschale legen – oder besser gesagt auf die Piste bringen – kann.

Vollverkleideter Unterboden und großer Heckflügel

Die serienmäßige Herstellung des gerade einmal ein Meter hohen Flitzers erfolgt von Hand nach den Kundenwünschen in Buchholz vor den Toren Hamburgs. Dabei setzt der Hersteller auf einen vollverkleideten Unterboden und einen einstellbaren Heckspoiler beim Fahlke Larea GT1 S7. Zudem sind bei dem Rennsportwagen mit Straßenzulassung die riesigen Frontflügel besonders auffällig. Diese Besonderheiten des Flitzers wurden dabei komplett aus Karbon gefertigt. Der Fahlke Larea GT1 ist ein maßgeschneiderter Rennwagen für die Straße in einer limitierten Auflage.

Bildquelle: m-racing.info


Über den Autor

Steffipower


0 Kommentare

Seien Sie der Erste mit einem Kommentar!

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

(erforderlich)


Erst kürzlich veröffentlicht
 
  • Benefit Performance
  • tuning
  • bentley
  • sir_maybach
  • GEMBALLA_GForged-one02
  • vw_ralley
  • GEMBALLA_Nardo_GTP_700
  • Posterlounge
  • audi-r8-regula-1