Warning: Illegal string offset 'feedslug' in /www/htdocs/w00c4a5e/supersportwagen/wp-content/plugins/wp-rss-multi-importer/inc/rss_feed.php on line 25
High Performance Days auf dem Hockenheimring – Das Programm zum Event - Events, Motorsport, Tuning - Sportautos und Supersportwagen
 

 
 

 


High Performance Days auf dem Hockenheimring – Das Programm zum Event

0
Veröffentlicht am 17. Mai 2012 von Max Power in Events
high-performance-days-hockenheimring

Event-Rating:
Marcel Goldberg

Reviewed by:
Rating:
4 Stars
On 17. Mai 2012
Last modified:17. Mai 2012

Summary:

Vom 25. bis 26. Mai 2012 findet auf dem Hockenheimring die High Performance Days statt.

Jeder Sportwagenfan kennt ihn, jeder liebt ihn, den Tuner Grand Prix und die DriftChallenge am badischen Hockenheimring. Jetzt gibt der Veranstalter bekannt, dass diese beide Veranstaltungen in Zukunft unter dem Motto “High Performance Days” abgehalten werden. Unter diesem Namen finden zwei spektakuläre Motorsportveranstaltungen der Motor Presse Stuttgart auf dem kleinen Kurs des Hockenheimrings statt.

Schon am Freitag, den 25. Mai findet das Training für den Tuner Grand Prix und die DriftChallenge sowie das Qualifying der DriftChallenge statt, der Eintritt ist frei. Das Qualifying der sport auto-DriftChallenge wird ab 11.30 Uhr auf dem Hockenheimring ausgetragen. Es finden Einzelläufe statt, die nach den Kriterien Geschwindigkeit, Driftwinkel, Linie und Stil bewertet werden. Die besten 32 Fahrer treten dann ab 15.30 Uhr im K.O.-System gegeneinander an. Dabei gibt der vordere Fahrer die Linie vor, während der hintere versucht möglichst nah heranzudriften und zu überholen.

High Performance Days – DriftChallenge und TunerGP

Am Samstag, den 26. Mai finden in der Sachskurve des Motodroms ab 14 Uhr weitere DriftChallenge Wettbewerbe statt. Darunter befindet sich die 2011 eingeführte Teamdrift-Wertung, bei der mindestens fünf Fahrzeuge in engst möglichem Abstand zueinander durch die Kurve driften müssen. In der „Back to the roots“-Drift-Challenge machen die Fahrer seriennaher Fahrzeuge, also nicht speziell für das Driften umgebauter Sportwagen, den Sieger unter sich aus.

Beim Tuner Grand Prix werden die Sieger 16 verschiedener Fahrzeugklassen per Zeitfahren ermittelt. Dafür wird aus den fünf schnellsten Rundenzeiten der Mittelwert gebildet. Die Einteilung der Fahrzeugklassen orientiert sich an der Karosserieart und am Motorkonzept.  „Diesel, Turbo bis 2.000ccm“, „Kleinwagen“, „SUV-Klasse“ und „Coupés, Turbo“ sind nur einige der teilnehmenden Fahrzeugklassen.

Kleiner Kurs am Hockenheimring

An beiden Tagen ist die Austragungsstrecke der 2,6 Kilometer lange „Kleine Kurs“ des Hockenheimrings. Neu im Reglement sind die Kategorien für Fahrzeuge mit Straßenzulassung. Als ganz besonderes “Schmankerl” nehmen heuer Fahrzeuge mit alternativen Antriebstechniken teil. Zu diesen zählen Hybride, elektrische und mit Gas betriebene Fahrzeuge.

Wer sich für Sportwagen- und Supersportwagentuning interessiert, kann in der Boxengasse oder bei den Ausstellungsfahrzeugen Trends und Neuheiten abgreifen. Die Drift-Taxifahrten werden am Samstag von 9 bis 12 Uhr auf dem Ostkurs durchgeführt. Besonders empfehlenswert für die Besucher ist die Renn- und Supersportwagenausstellung mit mehr als 60 exotischen Fahrzeugen sowie freier Zugang zu den Boxengassen.


Über den Autor

Max Power
Max Power

Mit viel Benzin im Blut und langjähriger Erfahrung mit automobilen Webprojekten schreibt er über Sportwagen- und Supersportwagenthemen. „Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.“ W. Röhrl

0 Kommentare

Seien Sie der Erste mit einem Kommentar!

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

(erforderlich)


Erst kürzlich veröffentlicht
 
  • Benefit Performance
  • tuning
  • bentley
  • sir_maybach
  • GEMBALLA_GForged-one02
  • vw_ralley
  • GEMBALLA_Nardo_GTP_700
  • Posterlounge
  • audi-r8-regula-1