Warning: Illegal string offset 'feedslug' in /www/htdocs/w00c4a5e/supersportwagen/wp-content/plugins/wp-rss-multi-importer/inc/rss_feed.php on line 25
Bei Mietwagen keine Verpflichtung zur Internetrecherche - Allgemein - Sportautos und Supersportwagen
 

 
 

 

Bei Mietwagen keine Verpflichtung zur Internetrecherche

0
Veröffentlicht am 22. März 2016 von Max Power in Allgemein
Benefit Performance

Das Amtsgericht Wittlich nahm jetzt in einer Verfügung zum Schwacke-Automietpreisspiegel Stellung, der für Fahrzeuge wie BMW gilt. Bei Schwacke handelt es sich um ein Haus, welches für die Bewertung von Autos sowie auch für BMW Originalteile zuständig ist. Nach Ansicht des Gerichts liegt eine Eignung des Preisspiegels für die Ermittlung von Mietwagenkosten vor. Es liegt keine Verpflichtung seitens Geschädigter im Hinblick auf die Internet-Recherche vor. Nachzulesen ist dies in der unter dem Aktenzeichen 4c C 569/15.

Der Hintergrund

Erneut gab es eine Klage, deren Gegenstand gekürzte Mietwagenkosten waren. Durch eine gegnerische Versicherung kam es zu einer Kürzung von Mietwagenkosten. Daher klagte der Geschädigte vor Gericht diesen Betrag ein. Dazu nahm die gegnerische Partei Stellung und verwies auf einen überhöhten Preis für die aufgrund eines Unfalls entstandenen Mietwagenkosten. Statt einem Betrag von 363,07 Euro wäre ein Betrag von 215 Euro angemessener gewesen. Daher kam es zu der Kürzung von 148,07 Euro.

Das Schadensereignis

Beim Unfallzeitpunkt handelt es sich um den 19.01.2015. Die Anmietung eines Mietwagens war vom 21.1.2015 bis 23.1.2015 erforderlich. Somit lagen bei dem verunfallten Fahrzeug aus der Klasse 5 für die Berechnung drei Tage in Verbindung mit einer Haftungsreduzierung von 150 Euro vor.

Die Klageerwiderung 

Der Vertreter der Beklagten führte zur Begründung den Marktpreisspiegel von Fraunhofer sowie verschiedene Screenshots von Anbietern wie Europcar an. In allen Fällen lag der Tarif im Durchschnitt auf einem niedrigeren Niveau. Bei Europcar wär es zur Berechnung von 150,01 Euro gekommen, während der Preis bei Sixt bei 165,97 Euro lag.

Die Verfügung des Gerichts 

Das Amtsgericht Wittlich hat eine andere Sicht. Dementsprechend fiel der Hinweis an die beklagte Versicherung aus. Bezüglich des Schwacke-Automietpreisspiegels besitzt dieser einen vorzugswürdigenden Charakter. Zudem gab es für den Kläger keine Verpflichtung zum Anmieten eines Wagens im Internet.


Über den Autor

Max Power
Max Power

Mit viel Benzin im Blut und langjähriger Erfahrung mit automobilen Webprojekten schreibt er über Sportwagen- und Supersportwagenthemen. „Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.“ W. Röhrl

0 Kommentare

Seien Sie der Erste mit einem Kommentar!

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

(erforderlich)